+43 676 350 9662 mail@craniosacralpraxis.at

Kinderwunsch

Das Herzstück meiner craniosacralen Praxis ist die Begleitung von Frauen mit Kinderwunsch. Ein Kind zu empfangen ist ebenso ein körperlicher Akt, wie ein komplexer seelischer Prozess. Wird der Wunsch nach einem Kind einem Paar nicht erfüllt, beginnt ein Weg an die Grenzen deren psychischer Belastbarkeit. Die existenzielle Krise verschärft sich mit jedem erfolglosen Zyklus.

Stürze, Unfälle, Sportverletzungen, Operationen im Bauch- und Beckenbereich, sowie auch Stress und emotionale und psychische Traumata können die Ursache für unerfüllten Kinderwunsch sein. Dies kann zu Verdrehungen, Verschiebungen oder Fehlpositionierungen der inneren Organe, insbesondere der Beckenorgane, führen.

Durch Operationen im Bauch- oder Beckenbereich können sich Narben bilden, die zu Verklebungen und Beeinträchtigung der Beweglichkeit von Eierstöcken und Eileiter führen. Auch Infektionen, sowie immer wiederkehrende Harnblasenentzündungen oder Nierenbeckenentzündungen können Mikro- oder Makroläsionen hinterlassen.

Physisch äußert sich der unerfüllte Kinderwunsch unter anderem in Verspannungen in Rücken-, Nacken- und Beckenregion. Diese ständig erhöhte Muskelspannung setzt die Muskeldurchblutung herab und verursacht in weiterer Folge eine Minderdurchblutung der Reproduktionsorgane in der Beckenregion. Die Beckenverspannung bei der Frau beziehungsweise die Anspannung des Parametriums führen vielfach zu einer eingeschränkten Beweglichkeit des Uterus. Die craniosacrale Behandlung unterstützt die Gewebeelastizität und -entspannung, die Wiederherstellung der Mobilität und der Funktion der Organe. Nicht zuletzt unterstützt die ressourceorientierte craniosacrale Begleitung von Kinderwunschpaaren auch auf seelischer Ebene.

Ob begleitend zu reproduktionsmedizinischen Behandlungen oder generell unterstützend bei Kinderwunsch können durch die stressmindernde Wirkung von Craniositzungen der Druck reduziert werden und psychische, wie physische Blockaden gelöst werden.